Home

Home-Kenia

Ankunft
Land und Leute
Technik
Solar-Panel
Massai Mara
Mehr Bilder
Korruption
Mein Traum

Hilfsprojekt

Kontakt
Gästebuch

Hier bohren wir kleine Löcher in das Trägerblech um die Kupferschlange zu fixieren.
Das Kupferrohr ist nun auf dem Blech befestigt und muß nur noch verlötet werden..
Jetzt begannen erst unsere Probleme. Eine Lötlampe wie bei uns gab es nirgends zu kaufen. Die entsprechenden Gas-Kartuschen gab es aber. Nach längerer Suche konnten wir eine "blowlamp" kaufen. Sie wird mit Petroleum (Verkauf in Plastiktüte) betrieben. Ich kenne diese Dinger noch aus der Zeit als Fernmelder bei der Bundeswehr. Diese Lampe hier funktionierte absolut nicht. Erst ein "Fundi" der normalerweise Fahrräder repariert konnte die Düse und Pumpe entsprechend bearbeiten, daß sie einigermaßen funktionierte. Als Lötzinn gab es nur Elektroniklot. Extra Flußmittel war nicht zu bekommen. Wegen der hohen Temperatur war das wenige Flußmittel im Lot bereits verdampft bevor sich das Zinn mit dem Kupfer verbinden konnte. Die einzige Möglichkeit war bei einem Fahrrad-Fundi für viel Geld das Ganze mit Hartlot löten zu lassen.
Endlich konnte das Panel schwarz gestrichen werden. Leider hatten wir nur glänzende Ölfarbe die wir sehr dick auftragen mussten. Entsprechend schlecht war der Wirkungsgrad.
<<< ZURÜCK    WEITER >>>